Gut gerüstet und sicher durch den Winter

Verkehrssicherheitstag der Kreisverkehrswacht Neunkirchen

Hans-Jürgen Maurer (sitzend), Michael Görlinger (rechts) und Heinz Histing demonstrierten uns den Motorradfahrsimulator.Die Kreisverkehrswacht Neunkirchen und ihre Partner gaben einen Samstag lang im Saarpark-Center eine Orientierungshilfe für verkehrsgerechtes Verhalten bei herbstlichen und winterlichen Straßenverhältnissen. Im Blickpunkt standen dabei sowohl das  Fahrzeug als auch der Mensch als Verkehrsteilnehmer.


Profilius, der große Eisbär, in dem Sebastian Duppre ordentlich schwitzte und doch stets mindestens ein freundliches Winken für Jeden übrig hatte, machte auf die gelungene Aktion in guter Saarpark-Center-Lage aufmerksam. Der erste Vorsitzender Michael Görlinger, Geschäftsführer Hans-Jürgen Maurer und viele aktive Mitglieder der Kreisverkehrswacht (KVW) Neunkirchen informierten mit ihren Partnern – Polizeiinspektion Neunkirchen, Bund gegen Alkohol und Drogen Saar, Landesinstitut für Präventives Handeln, BOSCH-Service Hebenthal, Brillen Böhnert, Initiative Pro Winterreifen, Saarpark-Center, Bank 1  Saar/Volksbank und Sparkasse Neunkirchen – die Besucher über die Gefahren des Herbstes und Winters im Straßenverkehr Die Kreisverkehrswacht Neunkirchen und ihre Partner informierten im Saarpark-Center.und hatten nicht nur wichtige Tipps parat. Der frühe Kälteeinbruch in diesem Jahr und das teilweise schlechte Wetter am  Aktionstag sensibilisierten wohl auch viele Besucher, die sich zahlreich informieren ließen.
„Viele Verkehrsteilnehmer fühlen sich bei schwierigen Sicht- und Straßenverhältnissen, wie sie in Herbst und Winter mit Nebel, Glätte und langen Dunkelzeiten oft vorkommen, verunsichert und wissen nicht, wie sie sich darauf einstellen können“, erklärte uns Hans-Jürgen Maurer. „Dies führt häufig zu Verkehrsunfällen, die bei rechtzeitiger Vorbereitung vermeidbar gewesen wären.“ Vor allem auf die Wichtigkeit von Winterreifen mit ausreichender Profiltiefe von vier Millimeter, die gegenüber der gesetzlichen Vorschrift von 1,6 Millimeter wünschenswert sei, wurden die Interessierten aufgeklärt und auch auf die ordnungsgemäße Beleuchtung wurde hingewiesen. Ein Auto- sowie ein Motorradfahrsimulator standen bereit, um jeden Fahrzeuglenker davon zu überzeugen, wie wichtig die richtige Reaktion sein kann, die hier auch Auch der fünfte Verkehrssicherheitstag der KVW Neunkirchen stieß auf großes Interesse.geübt werden konnte. „Rauschbrillen ermöglichten jedem Besucher die visuelle Beeinflussung durch Rauschmittel zu erleben, denn Alkohol und Drogen haben bei winterlichen Straßenverhältnissen eine noch stärke Auswirkung. Der große Andrang zeigte, wie wichtig auch dieser fünfte Verkehrssicherheitstag der KVW Neunkirchen war. Bei dieser Aktion wurden auch Gutscheine für einen kostenlosen Wintercheck beim BOSCH-Service Hebenthal in Neunkirchen verteilt, bei dem nach vorheriger Anmeldung Beleuchtung, Stoßdämpfer, Bremsen, Bereifung, Batterie, Keilriemen, Bremsflüssigkeit, Scheiben und Frostschutz geprüft werden. ts
(Quelle: Neunkircher Stadtmagazin "esHeftche")